MENUMENU

Biergarten geöffnet!

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines zum Hotel

1.1 Vertragspartner: Vertragspartner sind der Gasthof Schrätzenstaller, Schrätzenstaller OHG in 85276 Hettenshausen, Hauptstraße 37 (im Folgenden als Hotel bezeichnet) und der Gast.

1.2 Zustandekommen des Mietvertrags: Der Mietvertrag ist abgeschlossen, sobald das Zimmer mündlich oder schriftlich bestellt und dies vom Hotel mündlich oder schriftlich bestätigt wird, bzw. wenn das Zimmer dem Gast zur Verfügung gestellt wird.

1.3 Nutzungsdauer: Reservierte Zimmer stehen dem Gast nur zur vereinbarten Zeit zur Verfügung. Eine Nutzung über diesen Zeitraum hinweg bedarf der Absprache.

1.4 Fernbleiben und Stornierung: Bei Stornierung einer Buchung vor Antritt sind folgende Ausfallkosten zu tragen: Rücktrittszeitpunkt bis 120 Tage vor Antritt – keine Gebühren, bis 60 Tage vor Antritt – 50 % des Preises, bis 30 Tage vor Antritt – 60 % des Preises, 29 bis 15 Tage vor Antritt – 70 % des Preises, 14 bis 5 Tage vor Antritt – 80 % des Preises und ab 4 Tage vor Antritt – 90 % des Preises. Sollte der Vertragspartner ohne vorherige Stornierung fernbleiben, wird der volle Übernachtungspreis berechnet. Kosten für gebuchtes Frühstück werden bei Annullierung bis 15 Uhr am Vortag nicht in Rechnung gestellt. Nach 15 Uhr wird der Preis für das gebuchte Frühstück des Folgetages bei Nichtinanspruchnahme zu 50 % berechnet.

Die Entsendung einer Ersatzperson ist möglich. In diesem Fall werden keine Ausfallkosten berechnet.

1.5 Mitteilungspflicht: Sollte die Anreise nach 19 Uhr erfolgen, ist dies dem Hotel mitzuteilen. Bei Versäumnis dieser Mitteilung behält sich das Hotel das Recht vor, das Zimmer anderweitig zu vermieten.

1.6 Nichtraucherzimmer: Das Hotel bietet ausschließlich Nichtraucherzimmer an. Sollte der Gast oder einer seiner Begleiter im Zimmer rauchen (auch im Bad), behält sich das Hotel das Recht vor, zusätzliche Reinigungskosten in Höhe von 100 € zu berechnen. Sollte es wegen Rauchens zu Schäden und/oder Betriebsausfällen (z.B. Zimmer vorübergehend nicht vermietbar) kommen, werden diese dem Gast in voller Höhe berechnet.

1.7 Haftung für Schäden: Es ist generell verboten, die Möbel in den Zimmern zu verrücken. Ebenso ist es verboten, auf den Betten zu springen. Sollte es infolge solcher oder ähnlicher Verhaltensweisen oder wegen Fahrlässigkeit oder Unachtsamkeit zu Schäden und/oder Betriebsausfällen (z. B. Zimmer vorübergehend nicht vermietbar) kommen, haftet der Gast und der verursachte Schaden wird in voller Höhe berechnet.

1.8 Checkout: Am Abreisetag ist das Zimmer, wenn nicht anders vereinbart, bis 10 Uhr zu räumen.

2. Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit einer Zimmerbuchung von uns abgefragt werden, werden zum Zwecke der Vertragsabwicklung verarbeitet. Diese werden nur so lange gespeichert, wie dies für die Vertragsabwicklung und eventuelle nachträgliche vertragsbezogene Korrespondenz nötig ist bzw. im Falle handels- und/oder steuerrechtlich relevanter Dokumente, die personenbezogene Daten enthalten, so lange, wie die gesetzlichen Fristen des Handelsgesetzbuches und der Abgabenordnung eine Aufbewahrung dieser Dokumente vorsehen. Eine Einsicht in die Daten und deren Löschung ist auf Anfrage jederzeit möglich.

3. Internet-HotSpot

3.1 Gegenstand der Bedingungen beim Punkt 3.2.: Die nachfolgenden Bedingungen regeln die Inanspruchnahme des HotSpot durch Gäste. Durch die Benutzung des HotSpot wird dem Gast der kabellose Zugang zum Internet ermöglicht.

3.2 Missbräuchliche Nutzung des Internetzugangs: Eine missbräuchliche Nutzung des Internetzugangs ist untersagt, insbesondere

Gäste, die den Internetzugang des Hotels missbräuchlich nutzen, haften gegenüber dem Hotel auf Schadenersatz.

4. Sonstiges

4.1 Zu Ihrer und unserer Sicherheit sowie zur Verhinderung von Einbruch, Diebstahl, Sachbeschädigung, Raub und sonstigen Straftaten ist das Gebäude teilweise videoüberwacht.

4.2 Es bestehen keine zusätzlichen mündlichen Nebenvereinbarungen. Für die vertraglichen Beziehungen der Vertragspartner gilt deutsches Recht.

5. Salvatorische Klausel

Sollte ein Punkt oder mehrere Punkte dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder später unwirksam werden, berührt dieses die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Anstelle der unwirksamen Punkte treten die gesetzlichen Bestimmungen. Dasselbe gilt, falls Regelungslücken in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorhanden sein sollten.